Xiaomi Black Shark 4 Pro: Videos zeigen echte ausfahrbare Schultertasten

Kommende Woche wird nicht nur OnePlus am 23. März seine neue 9er-Serie samt smarter Uhr vorstellen, sondern auch Xiaomi das Black Shark 4 und Black Shark 4 Pro. Zwei Gaming-Smartphones welche vermutlich die Herzen der E-Sportler höher schlagen werden lassen. Dem entsprechend hat das chinesische Unternehmen auch schon kräftig die Werbetrommel gerührt und zeigt aktuell in zwei Videos einiges über die neuen Flaggschiffe. Eine Besonderheit dürften dabei mit Sicherheit die aus dem Gehäuse fahrenden Schultertasten sein, welche die Konkurrenz lediglich als Sensor-Tasten zur Verfügung stellt.

 

Gaming-Smartphones erfreuen sich größter Beliebtheit

Gaming-Smartphones feiern aktuell Hochkonjunktur. Anfang der Woche präsentierte uns die ehemalige ZTE-Tochter Nubia das RedMagic 6 und 6 Pro. Asus war da mit dem ROG Phone 5 ein wenig schneller und musste demzufolge vor laufender Kamera den Heldentod sterben. Praktisch ein Genickbruch durch Zack Nelson. Auf Lenovo und das anstehende Legion 2 Pro Gaming-Smartphone werden wir uns wohl noch bis April gedulden müssen. Da passen die beiden Xiaomi Black Shark 4-Modelle gut in das allgemeine Klima.

Da sich die Präsentation am 23. März um 15:00 Uhr (Asia Time) primär an das chinesische Publikum richten wird, betreibt das Unternehmen auch aktuell heftige Werbung auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Sina Weibo. Primär im Fokus steht hier der schnelle Snapdragon 888 Octa-Core-Prozessor von Qualcomm. Der SoC (System on a Chip) ist aktuell nicht nur das Schnellste was Kalifornien zu bieten hat, sondern wird auch fast von jedem Hersteller aktuell stark frequentiert. Nicht nur Xiaomi Vize-Präsident Lu Weibing sieht hier in naher Zukunft starke Lieferschwierigkeiten. Auch Samsung und Realme stimmen in diesen Kanon ein.

Black Shark 4 Pro von Xiaomi

Das Black Shark 4 Pro wird mit „echten“ Schultertasten erscheinen

Doch das Black Shark 4 (Pro) hat noch ein paar weitere Vorzüge die repräsentativ in Szene gesetzt werden müssen. Und das macht man am besten in einem – oder in unserem Fall zwei schicken Videos. Darin zu sehen die rückseitige Beleuchtung und das auch die neuen Modelle wieder mechanische Schultertasten besitzen.  Also nicht wie bei der Konkurrenz, wo „lediglich“ Sensorbuttons die vom Controller bekannten Tasten ersetzen, sondern eben „echte“ L1- und R1-Tasten. Freilich geht das wie unser Test des Lenovo Legion Phone Duel zeigt (zum Test) auch, aber echte Haptik ist für einen Gamer nicht zu überbieten. Zumindest vermuten wir das Feature für das Basis- und Pro-Modell. Bestätigung gibt es spätestens nächsten Dienstag.

[Quelle: Sina Weibo | via SparrowsNews]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.