Xiaomi Black Shark 4S Series wird sich am 13. Oktober offiziell vorstellen

Wie die Mitbewerber Asus und Nubia wird auch Xiaomi seinen Gaming-Smartphone ein kleines Upgrade gönnen. So wird das hinzugewonnene „S“ im Modellnamen der Black Shark 4S Series vermutlich für den aktuell schnellsten Qualcomm-Prozessor stehen um so wieder zur Konkurrenz aufschließen zu können. Der chinesische Konzern hat nun offiziell zum Launch-Termin am 13. Oktober geladen.

 

Xiaomi ist diesmal spät dran

Xiaomi hat sich mit dem Release der Xiaomi Black Shark 4S Series ungewöhnlich viel Zeit gelassen. Mitbewerber wie Asus mit dem ROG Phone 5s Pro und ZTE mit dem Nubia RedMagic 6S Pro sind bereits seit Anfang September, beziehungsweise Mitte August am Start mit ihren kleinen Snapdragon 888 Plus Upgrades. Denn schlussendlich wird uns auch Xiaomi kommende Woche Mittwoch den 13. Oktober um 15:00 Uhr Ortszeit nichts anderes präsentieren. Nebenbei bemerkt ein Launch-Termin, den sie sich das Unternehmen mit Realme und Mobvoi für das GT Neo2 und der TicWatch Pro 3 Ultra teilen wird.

Denn obwohl das Marketing rund um den Gamingboliden bereits begonnen hat, gibt es bislang keine offiziellen Informationen zu Ausstattung und Innovationen des Neuankömmling. Ja – wir verwenden plötzlich die Einzahl, da in der Tat drei Tage vor dem Event noch nicht einmal von einem Black Shark 4S Pro die Rede ist. Dennoch gehen wir von einer Präsentation der Black Shark 4S Series aus, bestehend aus einem Basis- und einem Pro-Modell.

Die Black Shark 4S Series bekommt vermutlich nur ein SoC-Upgrade

Während in den aktuellen Modellen – welche im März dieses Jahres offiziell wurden – ein Snapdragon 870 und ein Snapdragon 888 verbaut sind, wäre die logische und auch analoge Schlussfolge zur Konkurrenz, die beiden Gaming-Smartphones mit dem 888 Octa-Core-Prozessor im Black Shark 4S und dem 888 Plus SoC (System on a Chip) in dem 4S Pro nachzurüsten. Wobei wenn sich sonst nichts ändert, macht ein weiteres 888-Smartphone auch keinen Sinn. Aber seit wann müssen neue Smartphones bei Xiaomi einen Sinn ergeben.

Xiaomi Black Shark 4S Series Launch

Der Snapdragon 895/898 steht schon in den Startlöchern

Das Teaserbild deutet weiterhin auf der Rückseite eine Triple-Kamera an. Diese soll aber ebenfalls laut aktuellen Medienberichten mit einer 64-Megapixel-Haupt-, einer 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkel und einer 5-Megapixel-Makro-Kamera keine Verbesserung zum Vorgänger erhalten. Wir sind gespannt, was uns Xiaomi da am Mittwoch präsentieren wird. Denn prinzipiell sind wir dieses „langsame“ Gebaren von Xiaomi gar nicht gewohnt. Gehört doch der chinesische Smartphone-Hersteller in der Regel zu den Konzernen, welchen einen neuen Qualcomm-Prozessor ganz gern als erstes präsentieren. Und Gerüchten zufolge soll der Snapdragon 895/898 ja noch in diesem Jahr erscheinen.

[Quelle: Sina Weibo | via GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.