15.000 US-Dollar gefällig? Dann finde ein Sicherheitsproblem bei Qualcomm

Qualcomm SnapdragonErst vergangene Woche hat Qualcomm in Kooperation mit Samsung den neuesten mobilen Prozessor in Form des Snapdragon 835 der Öffentlichkeit präsentiert. Doch dieser SoC scheint aufgrund des 10nm Fertigungsverfahren nicht nur bedeutend kleiner zu sein, sondern auch sicherer. Denn das kalifornische Unternehmen startet nun zu einem Aufruf an Hacker, dessen Belohnung am Ende 15.000 US-Dollar sind.

Qualcomm Hacker Ausschreibung

Eigentlich ist der Begriff “Hacker” hierzulande eher negativ behaftet durch immerwährende Angriffe auf unsere E-Mail Adressen und Passwörtern. Doch ohne “Hacker” gebe es im Grunde heute kein Internet oder Smartphones. Denn gemeint sind nicht nur Menschen die sich in andere Netzwerke illegal Zutritt verschaffen um persönlichen Nutzen oder denen Schaden zu zufügen. Prominentes Beispiel für ein Gegenteil ist der Berliner Chaos Computer Club, dessen Hacker Tätigkeit sich unter anderem auf die  Informationsfreiheit konzentriert.

Wie eingangs erwähnt hat Qualcomm erst in der vergangenen Woche seine neueste CPU in Form des Snapdragon 835 Prozessors präsentiert (zum Beitrag). Dieser SoC ist allen Anschein nicht nur schneller, kleiner und Energie effizienter, sondern auch sicherer. Zumindest hat das kalifornische Unternehmen nun 15.000 US-Dollar Belohnung ausgeschrieben, für denjenigen der einen groben Sicherheitsfehler in der nagelneuen CPU findet.

“Not only will you get a chance to win up to $15,000 as a reward, but Qualcomm will honor your contribution with recognition in either the QTI Product Security or the CodeAuroraForum Hall of Fame, depending on the nature of the submission”.

“Du erhältst nicht nur die Chance, bis zu 15,000 US-Dollar als Belohnung zu gewinnen, sondern Qualcomm ehrt deinen Beitrag mit einer Auszeichnung. Entweder bei der QTI Product Security oder in der CodeAuroraForum Hall of Fame,  je nach Abgabe oder Erfüllung der Aufgabe”

Wobei Qualcomm das “Vulnerability Rewards Program” aktuell erst einmal für die älteren Prozessoren und Modems eröffnet, da die Snapdragon 835 erst im Frühjahr 2017 – womöglich im Samsung Galaxy S8 – erwartet wird. Welche Hardware, Software und unter welchen Anforderungen ihr die 15.000 US-Dollar Weihnachtsgeld abgreifen könnt, gibt es auf er Internetseite hackerone nachzulesen.
Denn für die ganzen 15.000 US-Dollar muss es schon ein “kritischer Fehler” für ein mobiles Modem sein. Aber auch für eine gefundene Sicherheitslücke im Bootloader gibt es immerhin 9.000 US-Dollar.

[Quelle: hackerone | via Android Authority]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares