Google Pixel 6 und 6 Pro zertifiziert und auf Plakaten aufgetaucht

Aktuell vermuten wir die Präsentation des Google Pixel 6 und 6 Pro für den 19. Oktober. Inzwischen sogar gemeinsam mit einem Pixel Fold. Eine taiwanesische Zertifizierung soll nun dokumentieren, dass Mountain View zumindest bei dem Pro-Modell von einer jahrelangen Tradition abkommen wird. Die Rede ist von der Ladegeschwindigkeit, welche sich wohl erhöhen wird. Derweil findet man in New York immer mehr Poster an den Gebäudewänden, die für die beiden nächsten Pixel-Smartphones der 6. Generation werben.

 

Ein Standard wird Geschichte

Google Pixel 6 (Pro) und Pixel Fold

Seit dem 4. Oktober 2016, wo man in Mountain View mit dem Google Pixel und Pixel XL die ersten Nachfolger der Google Nexus Entwickler-Smartphones präsentierte, packt das Unternehmen Jahr für Jahr ein und das selbe 18-Watt-USB-PD-Ladegerät dem Verpackungsinhalt bei. Und wie im Abstract eingeleitet, wird Mountain View mit dieser guten alten Tradition beim Google Pixel 6 und 6 Pro brechen. Nun mögen manche von euch denken, man lasse aus Umweltschutzgründen das Netzgerät weg und auch leider damit Recht behalten. Es gibt aber auch diesem Zusammenhang etwas Positives zu berichten.  Zumindest für das Pro-Modell, wo den XDA-Developers ein Dokument bei der taiwanischen NCC (National Communications Commission) Regulierungsbehörde – dem Pendant zur US-FCC (Federal Communications Commission) – aufgefallen ist, dass eine schnellere Ladegeschwindigkeit dokumentiert.

Google Pixel 6 und 6 Pro Laden schneller

So soll der Zertifizierung bewiesen sein, dass sich das Google Pixel 6 Pro mit maximalen 33 Watt (11 Volt und 3 Ampere) kabelgebunden Laden lässt. Jenes Gerücht wurde auch schon etwas früher von dem Leaker Yogesh Brar für das Pixel Basis-Modell behauptet, konnte jedoch nicht weiter verifiziert werden. Weiterhin gibt das Forum bekannt, dass der Kunde neben dem separat erhältlichen 33-Watt-Netzteil auch einen neuen „Pixel Stand“ kaufen können soll, der dann kabellos und mit einer Leistung von bis zu 23 Watt Laden wird.

Google beginnt mit der Werbung

Abseits der nächsten Ladetechnologie der Pixel-Smartphones, werden diese nun in New York an Plakatwänden heftig beworben. Aufmerksam macht uns auf dem sozialen Netzwerk Twitter kein geringerer als der Fotograf David Urbanke selbst. Aktuellen Gerüchten zufolge wird er „Made by Google“-Event am 19. Oktober stattfinden um dann ab dem 28. Oktober in den Verkauf zu starten. Letzte Gerüchte gehen davon aus, das auch das Pixel Fold vorstellig werden könnte, jedoch deutlich später in den Verkauf startet. Mit Sicherheit werden wir auch hier in deutschen Großstädten wie Berlin in Kürze einiger der Plakate des Google Pixel 6 und 6 Pro sehen, welche ausschließlich im Duett gemeinsam auftreten.

Google Pixel 6 und 6 Pro Plakate

Google Pixel 6 und 6 Pro

[Quelle: XDA-Developers | David Urbanke]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.