Huawei P50 Pocket: Klapp-Foldable für den 23.12. offiziell angekündigt!

Nun ist es offiziell! Huawei kündigt das bereits vermutete erste Foldable im Clamshell-Design mit seinem finalen Namen Huawei P50 Pocket an. Kommende Woche Donnerstag soll es laut einem Teaser in der Früh vorgestellt werden und der Clou: Nicht China only – sondern global!

 

Huawei Flagship Product Launch

Huawei hat eine Woche vor dem großen Produkt-Launch die Einladungen verschickt und bestätigt uns nun ganz offiziell zwei wichtige Dinge. Zum einen den Termin an sich, der am Donnerstag den 23. Dezember um 8:30 Uhr (CET) früh stattfinden soll und den finalen Namen des neuen „Flagship Product“. Wie bereits von vielen Quellen vermutet wird der mit US-Sanktionen behaftete chinesische Konzern sein erstes kompaktes Klapp-Foldable präsentieren und es Huawei P50 Pocket nennen. Nicht Huawei Mate X Flip und auch nicht Huawei Mate V. Daran lassen gleich mehrere Teaser auf Sina Weibo und dem globalen Kurznachrichten-Kanal Twitter keine Zweifel. Richtig gelesen!

Das Huawei P50 Pocket wird allen Anschein nach global gelauncht!

Bereits in der Vergangenheit wurden wir mit dem Thema konfrontiert. Doch während ein Huawei Mate X3 bereits bei der TENAA offiziell registriert wurde, schwirrten von einem Foldable nach Art des Samsung Galaxy Z Flip 3 (zum Ersteindruck) nur wilde Gerüchte und fragwürdige Renderbilder umher. Diese Bilder gipfelten gestern in aufgetauchten Schutzhüllen, welche eindeutig pro Set aus zwei quadratische Hüllen bestehen, wovon die eine Seite mit zwei großen kreisrunden Öffnungen für heftige Diskussionen sorgten.

Huawei hat Mittel und Wege gefunden

Huawei ist auf dem europäischen Smartphone-Sektor aufgrund der fehlenden Google Mobile Anwendungen zunehmend uninteressanter geworden. Doch allen Anschein hat der Konzern gleich mehrere Lösungen für das Problem am Start. Die Bekannteste ist das man seine jüngst „verkaufte“ Tochter Honor losschickt die Smartphones inklusive der entscheidenden Software zu verkaufen – siehe Honor 50 (zum Test) aka Huawei Nova 9 oder der kompletten Honor Magic3 Flaggschiff-Serie, welche im Grunde nur aus Huawei Mate 40 Modellen besteht.

Die zweite und eher unbekannte Variante ist seine Produkte an andere Firmen, welche nicht unter US-Embargo stehen, zu Lizensieren. Prominentes Beispiel wäre hier das TD Tech N8 Pro Smartphone, was im Grunde ein Huawei Nova 8 Pro ist. Am Ende soll es mir aber recht sein wenn über den einen oder anderen Umweg ein vermutlich geniales Klapp-Foldable wie das Huawei P50 Pocket mit dem Google Play Store zu uns kommt. Oder wie seht ihr das?

[Quelle: Huawei]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.