[Video] L8STAR BM10 (Mini Nokia 3310) im Fast Unboxing

Nur kaum jemand wird mit der Bezeichnung L8STAR BM10 irgend etwas anfangen können. Doch wer sich das funktionstüchtige knapp 7 Zentimeter kleine Mini-Phone einmal genauer anschaut, wird darin unweigerlich ein geschrumpftes Nokia 3310 erkennen. Und einen ähnlichen Funktionsumfang vermag unser Telefonzwerg ebenfalls zu vollbringen. Klar das wir uns das Dual-fähige Handy einmal in die GO2mobile-Redaktion haben kommen lassen und vor laufender Kamera im folgenden Video einmal auspacken.

 

Dem aufmerksamen Leser und Zuschauer ist vermutlich schon aufgefallen, dass wir unser Unboxing-Format geändert haben. Es war Zeit den Roten Blitz in Rente zu schicken. Schnell, fokussiert und ohne technische Details und Gelaber bleiben unsere Unboxing-Videos aber dennoch. Mehr Details gibt es in der Regel in unseren ausführlichen Tests oder Review-Videos. Doch da sind wir bei unserem heutigen Kandidaten – dem L8STAR BM10 – schon beim Thema. Denn hier handelt es sich weder um ein Android- noch um ein iOS-Smartphone. Vielmehr ist es ein 68 x 28 x 12 Millimeter kleines Handy. Also nicht größer als euer Daumen. Und wir fragen uns, ob ihr Interesse an einem kleinen Test des 20-Euro-Zwergs habt?

Sollen wir das L8STAR BM10 ausführlich testen?

Vielleicht zur Entscheidungsfindung noch ein paar handfeste technische Daten. Das Handy bietet Platz für zwei Nano-SIM-Karten, zuzüglich einer microSD-Speicherkarte, welche eine maximale Kapazität von 32 GB haben darf (interner Speicher 8 GB). Unter der Haube schlummert ein MediaTek 6261D Single-Core-Prozessor mit einem 32-bit ARM7EJ-S Kern, welcher ein LC-Display bis zu einer Auflösung von 320 x 240 Pixel unterstützt. Das kommt in unserem Fall aber nicht zum Tragen, da unser Panel ein 0,66 Zoll großes Monochrom-Display ist. Die nötige Energie liefert ein 350 mAh starker und wechselbarer Akku. Die Haltbarkeit mit einer Ladung (microUSB) liegt bei circa 4 Tagen.

Der Funktionsumfang beinhaltet Telefonate im GSM 850, 900, 1800 und 1900 MHz zu führen. Ebenso ist ein Datei-Manager, Musikplayer (MP3), Wecker und ein FM-Radio an Bord. Eine Kopplung via Bluetooth 3.0 ist zum Smartphone oder einer Freisprecheinrichtung möglich. Ebenfalls können SMS empfangen und versendet werden. Was fehlt ist GPS und eine Kamera. Dennoch meiner Meinung nach in der Optik des Nokia 3310, das ideale Freizeit-Handy. Wenn es verloren geht, muss lediglich die „Multi-SIM-Karte“ gesperrt werden.

Also was sagt ihr? Testen, Review-Video oder weg der Schrott?

Beitrag teilen:

Kathrin Teichert

Nach der erfolgreichen Beendigung meines Abiturs habe ich mir eine Auszeit vom Lernen gegönnt und bin seitdem in der glücklichen Situation meinem Hobby nachzugehen: dem Reisen. Als freie Bloggerin schreibe ich hauptsächlich für Reiseportale und bin so "beruflich" bedingt mit der mobilen Technik in Kontakt getreten. Ich nutze ein iPhone XR und ein MacBook Air, sowie ein HTC 10 in einer Dual-SIM-Ausführung, für den schnellen Wechsel der SIM-Karten im Ausland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares