Apple iPhone 14 Pro Max wird der Verkaufsschlager!

Letzten Informationen zufolge soll die Apple iPhone 14 Series am 7. September offiziell präsentiert werden. Und noch vor einem verkauften Smartphone wollen Analysten bereits das Kaufinteresse der Kunden kennen, nach der auch die Produktion ausgerichtet sein soll. So heißt es, das Apple iPhone 14 Pro Max wird der Verkaufsschlager in diesem Herbst und soll nahezu ein Drittel der gesamten iPhone-Produktion ausmachen. Und das bei den mutmaßlichen teuren Preisen von mindestens 1.199 US-Dollar (128 GB).

 

Herbst-Bestseller wird das Apple iPhone 14 Pro Max

Apple iPhone 14 Series

Auch dieses Jahr soll die iPhone Serie aus vier Modellen bestehen. Allerdings verzichtet man in Cupertino wohl auf ein iPhone mini, denn das scheint nicht die erhofften Verkaufserfolge gebracht zu haben. Meiner Meinung nach eine Frage der richtigen Preispolitik, doch darum geht es heute nicht. Dafür werden wir also vermutlich am Mittwoch den 7. September ein Apple iPhone 14 (6,1 Zoll), 14 Max (6,7 Zoll) und ein Apple iPhone 14 Pro (6,1 Zoll) und 14 Pro Max (6,7 Zoll) präsentiert bekommen. Klingt jetzt nicht sonderlich dramatisch, wird es aber wenn man bedenkt das den Gerüchten zufolge nur die Pro-Modelle einen echten Wandel erleben. Zumindest sind sie es die von dem Always-on-Display, der 48-Megapixel-Hauptkamera, dem Doppel-Punch-Hole anstelle der großen Notch und einem Apple A16 Bionic Prozessor partizipieren.

Das bedeutet im Umkehrschluss, die beiden „non Pro-Modelle“ bekommen nicht nur eine maximale Bildwiederholrate von nur 60 Hertz, sondern bleiben im Grunde auch auf dem im 5-Nanometer-FinFET-Prozess gefertigten Apple A15 Hexa-Core-Prozessor (max. 3,24 GHz) aus dem Vorjahr sitzen. Da macht es vermutlich mehr Sinn, sich anstelle eines 14 Max, das deutlich günstigere 13 Pro Max zu kaufen, das ein 120-Hertz-Display und eine 12-Megapixel-Telekamera mit einem 3-fachen verlustfreien Zoom bietet.

Die Fertigung an Bildschirmen bestätigt die Vermutungen

Apple iPhone 14 Pro

So kann auch der Analyst und DSCC-CEO Ross Young (Display Supply Chain Consultants) bestätigen, dass Apple den geringsten Umsatz bei dem 14 Max und den höchsten bei dem Apple iPhone 14 Pro Max erwartet. Im Detail spricht er von einem Produktionsanteil des iPhone 14 Pro Max von 29 Prozent. Bei dem 14 Max hingegen bestätigt Young den Anteil an gefertigten Displays auf nur knapp 20 Prozent der gesamten Serienproduktion. Das klingt recht erstaunlich aufgrund der gebeutelten Weltbevölkerung, welche nach MacRumors Recherche noch im besten Fall 1.199 US-Dollar (128 GB) und im „schlechtesten“ 1.699 US-Dollar (1 TB) für das 14 Pro Max auf der hohen Kante haben sollten.

[Quelle: Ross Young | via MacRumors]

[Video] Apple iPhone 13 Pro im Fast Unboxing

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

1 Gedanke zu „Apple iPhone 14 Pro Max wird der Verkaufsschlager!

  • 28. August 2022 um 21:04
    Permalink

    Dass das iPhone 13 pro max nun deutlich günstiger sein wird, als das bald erscheinende iPhone 14 Max, halte ich für sehr unwahrscheinlich! Die Preise für das 13 pro max sind bis jetzt praktisch kaum gesunken und werden es auch anderen Analysen nach so gut wie nicht. Materialknappheit, Verteuerung und so weiter. Zu vermuten ist auch, das es zwar jetzt kein iPhone Mini geben wird, aber mit dem Erscheinen eines möglicherweise weiteren iPhone SE demnächst, wird dessen Formfaktor möglicherweise übernommen, so dass es dann doch wieder ein Mini geben könnte.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.