Vivo iQOO 9 und iQOO 9 Pro sind offiziell – BMW-M-Design 4tw!

Gestern war es nun soweit das uns Vivo das iQOO 9 und iQOO 9 Pro offiziell im Heimatland China vorgestellt hat. Traditionell auch im schicken Design der Motorsport-Abteilung der Bayrischen Motoren Werke. Das Unternehmen hatte bereits im Vorfeld viele Informationen wie einen verbauten Snapdragon 8 Gen 1 und das breite Kamera-Array für die Triple-Kamera mit 150-Grad-Fisheye-Modus bekannt gegeben, sodass an dieser Stelle unsere Tabelle zur schnellen Übersicht folgt.

 

Nun hat auch Vivo ein Smartphone mit einem Snapdragon 8 Gen 1

Vivo hat gestern – wie im Vorfeld bereits heftigst beworben – das iQOO 9 und iQOO 9 Pro offiziell dem Smartphone affinen Publikum vorgestellt. Schaut man sie das Orange farbene Design an, fühlt man sich unweigerlich an das Vivo X70 Pro+ erinnert, welches noch in der GO2mobile Redaktion für einen ausführlichen Testbericht bereit liegt (zum Unboxing-Video). Aber allgemein scheint das vegane Leder in Orange eine größere Fangemeinde zu finden, wie nun auch heute ein Werbeposter für das Honor Magic V gezeigt hat. Nur das es bei den neuen iQOO-Flaggschiffen kein veganes Leder ist, sondern Polycarbonat. Damit wäre ich mir nicht sicher, ob nicht viele potentielle Kunden das weiße BMW-M-Power-Design favorisieren.

Realme war mit dem Fischauge schneller

Dominant zumindest das über die komplette Breite einnehmende Kamera-Array, welches am Ende aber nur aus drei Sensoren besteht. Hier dürften sich die beiden Kandidaten auch am deutlichsten unterscheiden. Denn beim Pro gibt es zwei 50-Megapixel-Sensoren, wovon die Ultra-Weitwinkel-Optik im verfügbaren Sichtfeld von 150 Grad durch den Fisheye-Modus Geschichte hätte schreiben können. Wenn – ja wenn da Realme mit dem GT 2 Pro nicht zuvor gekommen wäre. Aber die beiden Unternehmen agieren ja nicht mehr unter dem BBK-Dachverband, wie Vivo uns um eine Gegendarstellung gebeten hat. Vervollständigt wird das Trio durch eine 16-Megapixel-Telephoto-Kamera mit einem 2,5-fachen optischen und damit verlustfreien Zoom.

Vivo iQOO 9

Das Basismodell der beiden Kontrahenten geht da etwas gesitteter zu Werke, wie unsere Tabelle für eine schnelle Übersicht informiert. Ungewöhnlich hingegen das beide mit einem 6,78 Zoll großem AMOLED-Display mit einer Bildwiederholrate zum Kunden kommen, aber das eine plan mit einer typischen FHD+-Auflösung und das iQOO 9 Pro mit einem E5-Curved-Display von Samsung, das dann auch gleich mal mit 3.200 x 1.440 Pixel dem Kunden das maximale Vergnügen bereitet. Die Energie liefernden Brennstoffzellen jedoch wieder bei Beiden gleich. Nur kabelloses Laden gibt es nur für Pro-Kunden.

Technische Daten des Vivo iQOO 9 und iQOO 9 Pro

Technische Daten Vivo iQOO 9 iQOO 9 Pro
Vivo iQOO 9 Vivo iQOO 9 Pro
Display 6,78 Zoll E5 AMOLED
non-curved
2.400 x 1.080 Pixel (FHD+)
388 ppi
120 Hz Bildwiederholrate
HDR10+, DCI-P3
6,78 Zoll E5 AMOLED
curved, LTPO 2.0
3.200 x 1.440 Pixel (QHD+)
518 ppi
120 Hz Bildwiederholrate
HDR10+, DCI-P3
Dolby Vision
Helligkeit max. 1.500 nits max. 1.500 nits
Prozessor Snapdragon 8 Gen 1
Octa-Core (4 nm)
Dynamic-Performance-Scheduling
1x ARM Cortex-X2 max 2,995 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,5 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 730 GPU
Snapdragon 8 Gen 1
Octa-Core (4 nm)
Dynamic-Performance-Scheduling
1x ARM Cortex-X2 max 2,995 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,5 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 730 GPU
RAM 8/12 GB LPDDR5 8/12 GB LPDDR5
Speicher 256/512 GB
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
256/512 GB
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
Anschlüsse USB-Type-C  (2.0),
keine 3,5 mm Buchse
USB-Type-C  (2,0),
Keine 3,5 mm Buchse
Drahtlos WLAN 802.11 a/b/g/n/ac/6,
2,4, und 5 GHz
Bluetooth 5.2,
NFC
GPS, AGPS, Glonass, BeiDou, Galileo
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac/6,
2,4, und 5 GHz
Bluetooth 5.2,
NFC
GPS, AGPS, Glonass, BeiDou, Galileo
LTE 4G/5G 4G/5G
Kamera 50 MP Primär
(GN5, f/1.75, Gimbal OIS)
12 MP Telephoto/Portrait
(IMX663, f/2.2, OIS, 2x optischer Zoom, 47 mm äquivalent)
13 MP Ultraweitwinkel
(S5K3L6, f/2.0, 120°, 16 mm äquivalent)
50 MP Primär
(GN5, f/1.75, Gimbal OIS)
16 MP Telephoto
(f/2.23, OIS, 2,5x optischer Zoom, 60 mm äquivalent)
50 MP Ultraweitwinkel
(GN5, f/2.27, 150°, 15 mm äquivalent)
Frontkamera Punch Hole (Mitte)
16 MP (f/2.45)
Punch Hole (Mitte)
16 MP (f/2.45)
Abmessungen 164,55 × 76,7 x 8,4 mm (BMW M)
164,55 × 76,7 x ?,? mm
164,81 × 75,2 x 8,83 mm (BMW M)
164,81 × 75,2 x 9,21 mm
Gewicht 206 Gramm (BMW M)
? Gramm
210 Gramm (BMW M)
204 Gramm
Gehäuse Carbon-Textur
Polycarbonat
Aluminiumrahmen
Carbon-Textur
Aluminiumrahmen
Akku 4.700 mAh
120 Watt FlashCharge
10 Watt Reverse Charge
4.700 mAh
120 Watt FlashCharge
50 Watt Wireless Charge
10 Watt Reverse Charge
Betriebssystem Android 12
OriginOS Ocean
Android 12
OriginOS Ocean
Sonstiges Fingerabdruck-Sensor (im Display),
Dual-SIM
Stereo-Lautsprecher
24-bit/192 kHz
keine IP-Zertifizierung
Fingerabdruck-Sensor (im Display),
Dual-SIM
Stereo-Lautsprecher
32-bit/384 kHz
Infrarot-Blaster
keine IP-Zertifizierung
Farben Black
White (BMW M)
Orange
White (BMW M)
Orange
UVP Vorbestellung ab 05.01.2022
Verfügbar ab dem 12.01.2022
8/256 GB – 3.999 Yuan
12/256 GB – 4.399 Yuan
12/512 GB – 4.799 Yuan
Vorbestellung ab 05.01.2022
Verfügbar ab dem 12.01.2022
8/256 GB – 4.999 Yuan
12/256 GB – 5.499 Yuan
12/512 GB – 5.999 Yuan
[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.